Facebook INTERNATIONAL TRAPPIST ASSOCIATION
Login: Pass:

Abteien | Sint-Benedictusabdij De Achelse Kluis (B)

Sint-Benedictusabdij De Achelse Kluis
B-3930 Hamont-Achel
tel. +32 (0) 11 80 07 69
www.achelsekluis.org
e-mail: abdij@achelsekluis.org

1914 wurde hier zum letzten Mal Bier gebraut. Erst seit 1998 kann man in Achel wieder ein echtes Trappistenbier probieren, das in der Hausbrauerei der Klause Achel gebraut wurde. Der Bruder Braumeister, der mit der Rezeptur von Bruder Thomas weiterarbeitet, gewährleistet die inzwischen berühmte Qualität des Biers, das Gerste, Hopfen, Hefe und Wasser enthält.

Achel Trappist wird aus dem Fass ausgeschenkt. Seit Sommer 2001 ist das Acheler “8” auch in Flaschen erhältlich.

Die Brauerei kann nicht besucht werden. Aber aus der gemütlichen Herberge hat man Aussicht auf die Braukessel. Ab und zu können Sie der Arbeit in der Brauerei zusehen. Die Herberge der Klause bietet eine außergewöhnlich gute Gelegenheit für einen angenehmen Aufenthalt. Dort kann man sich mit Familie und Freunden gut erholen. Und so können Sie Ihren Besuch in der Klause Achel abrunden: Nehmen Sie am Hochamt teil, kaufen Sie im Lebensmittelladen bei Bruder Martin ein oder besuchen Sie die Galerie-Bücherei.

Die Herberge schenkt Ihnen Erholung nach einer Radtour oder einer Wanderung in der Umgebung. Das Radtourennetz, die Leenderhei, die Wälder von Hamont-Achel und die Straße mit touristischen Sehenswürdigkeiten liegen in nächster Nähe. Die Herberge ist in den umgebauten früheren Ställen untergebracht. Jetzt befinden sich dort große Säle und eine weitläufige Sonnenterrasse vor den Eingängen zu Laden, Galerie-Bücherei, Museum und Kunsthalle. Besonders ist darüber hinaus, dass vom Herbergssaal aus die Braukessel der Brauerei zu sehen sind. Zu festgelegten Zeiten können Sie dort zusehen, wie gebraut wird.