Facebook INTERNATIONAL TRAPPIST ASSOCIATION
Login: Pass:

Abteien | Abdij Onze-Lieve-Vrouw van Nazareth - Brecht (B)

Abtei Onze-Lieve-Vrouw van Nazareth
Abdijlaan 9 ~ B-2960 Brecht
Tel. +32 (0)3 313 92 50 ~ Fax +32 (0)3 313 43 54
E-Mail: trapp.nazareth@telenet.be

www.abdijnazareth.be

 

Die Abtei mit derzeit 26 Schwestern wurde am 25. Juni 1950 gegründet.
Die wirtschaftlichen Tätigkeiten umfassen drei Bereiche, in denen ausschließlich Schwestern arbeiten: die Trapp-Seifenherstellung und eine Schneiderei für liturgische Gewänder und eine für Flaggen. Daneben sind viele Schwestern mit den anderen (nicht gewinnbringenden) Arbeiten beschäftigt, z.B. in der Küche, Krankenabteilung, Buchhaltung, Putzdienst, Wäscherei und Bäckerei.

Trapp
Anfang der 60-er Jahre, gut zehn Jahre nach der Gründung des Klosters, entstand in der „Trapp” ein kleiner Seifenbetrieb. Damals gab es viele junge Schwestern, die auf der Suche nach einer Einnahmequelle für die Abtei waren. Man begann mit der Herstellung eines Reinigungsmittels, für das die Rohstoffe vor Ort erzeugt wurden. Später kamen Schaumbäder, Shampoos und Fußbodenseife hinzu, und vor einigen Jahren wurde das Sortiment um natürliche Pflegeseifen erweitert. Seit zwei Jahren werden nicht mehr alle Produkte im Kloster selbst erzeugt; einige Produkte werden lose angekauft und hier veredelt (Farbe, Duft usw.) und abgefüllt. Die Herstellung erfolgt noch überwiegend von Hand.
Die Schwestern versuchen, möglichst umweltfreundliche Produkte anzubieten. Die natürlichen Toilettenseifen werden auf der Basis von pflanzlichen Fetten und Ölen vollständig selbst hergestellt. Daneben umfasst das Angebot auch ein ökologisches Shampoo, Schaumbad/Duschgel und ein Geschirrspülmittel. Auch die Fußbodenseife besteht aus pflanzlichen Rohstoffen.
Die Produkte werden im Laden der eigenen Abtei und in anderen (Abtei-)Läden verkauft.

Schneiderei für liturgische Gewänder und Flaggen.
In der Abtei gibt es auch eine Fahnenschneiderei, in der auf Bestellung handwerklich gefertigte Fahnen, Banner und Flaggen genäht werden. Es ist einer der wenigen noch bestehenden kunsthandwerklichen Betriebe in Flandern.
Außerdem gibt es in der Abtei noch eine Schneiderei für liturgische Gewänder. Auch sonstige Seelsorgemitarbeiter können sich hier ihre Kleidung schneidern lassen.

Laden
In dem kleinen Laden an der Pforte werden die eigenen Trapp-Produkte und ein kleines Sortiment Karten, Kerzen und Bücher verkauft.