Facebook INTERNATIONAL TRAPPIST ASSOCIATION
Login: Pass:

Abteien | Mont des Cats (F)

Abbaye Sainte Marie du Mont des Cats
2470 Route du Mont des Cats
F-59 270 Godewaersvelde
Tél. : 03 28 43 83 60 - Fax : 03 28 43 83 61
site : http://www.abbaye-montdescats.com

 

Die Abtei  Mont des Cats (Catsberg) - mit offiziellem Namen: Abbaye Sainte Marie du Mont - ist eine Trappistenabtei, die sich auf dem Gipfel des Catsberges im Gebiet von Godewaersvelde in Französisch-Flandern (Region Nord-Pas-de- Calais) befindet.

Eine lebendige Tradition : der Käse vom Catsberg

Die Abtei vom Catsberg, die im Jahre 1826 gegründet wurde, war ebenso wie andere Trappistenabteien dank ihres Bauernhofes und ihrer Viehzucht ökonomisch unabhängig. Von der Milch der eigenen Kuhherde wurde der Käse für die Mönchsgemeinschaft zubereitet.  Ziemlich schnell war der Verkauf des Käses auch in der Region erfolgreich, so dass die Mönche von Bauernhöfen der Umgebung Milch dazukaufen mussten.

Heute ist die Abtei vom Catsberg noch stets für ihren Käse berühmt.

Die Brautradition : das Bier vom Catsberg

1848 wurden in der Abtei eine Schmiede und eine Brauerei eingerichtet. Anfänglich wurde das Bier ausschließlich für den persönlich Konsum der Mönche gebraut, so wie dies in sämtlichen Trappistenklöstern üblich war. Das Bier war braun, stark und lecker. Weil es von den Besuchern der Abtei sehr geschätzt wurde, begann man mit dem Verkauf. Die Brauerei wurde 1896 modernisiert, und man begann, ein helles Bier zu brauen. Im Jahre 1900 hatten die 70 Trappisten der Abtei ca. 50 Mitarbeiter angestellt.

Als Folge einer staatlichen Verordnung, die den Verbleib ausländischer Mönche einschränkte, die auf dem Catsberg sehr zahlreich waren, schloss man im Jahre 1905 die Brauerei. Im April 1918 wurden sowohl das Kloster als auch die Brauerei durch ein Bombardement total verwüstet. Die Brauerei wurde nicht wieder aufgebaut.

Die ‘Wiederbelebung’ der Brautradition vom Catsberg !

163 Jahre nach dem Start der ersten Brauerei hat die Abtei vom Catsberg ihre Brautradition wieder aufgenommen ! Die Trappistengemeinschaft suchte nach einer weiteren Einnahmequelle neben ihrer Käseproduktion. Dadurch hofft sie, die Lebenshaltungskosten der Kommunität und den Erhalt ihrer Gebäude sowie karitative Hilfsaktionen finanzieren zu können.

Im Juni 2011 wurde das neue Trappistenbier “Mont des Cats” vorgestellt : Ein bernsteinfarbiges Bier, das in der Abtei Scourmont gebraut wird. Seit langem unterhalten beide Trappistenabteien enge Beziehungen.  Indem eine der berühmtesten Brauereien der Welt, die für ihre Qualität und ihre Liebe zum Bier bekannt ist, dieses exklusive Bier braut,  wird von beiden Klöstern echte trappistische Solidarität geübt. Diese einzigartige Zusammenarbeit fügt sich in die monastische Tradition ein, die auf die “Carta Caritatis”, das Gründungsdokument des Zisterzienserordens aus dem 12. Jahrhundert, zurückgeht.