Facebook INTERNATIONAL TRAPPIST ASSOCIATION
TrappistenbiereTrappistenbiereTrappistenbiere
Login: Pass:

Produkte | Trappistenbiere | Trappistenbiere

  Chimay (B) 

Chimay Bleue  ist ein dunkles Trappistenbier mit kräftigem Aroma. Die Klostergemeinschaft braute erstmals im Jahr 1956 ein Weihnachtsbier. Dieses dunkle Bier duftet subtil nach Blumen und angenehm nach frischer Hefe. Sein Schaum ist dick und sahnig braun. Im Mund entfalten sich seine kräftigen und komplexen Aromen mit einer würzig-feinen Note und einem Hauch Karamell. Bei Kellerlagerung verbessert sich der komplexe Geschmack von Chimay Bleue im Laufe der Jahre noch.

Das goldgelbe  Chimay Triple  zeichnet sich durch ein seltenes Gleichgewicht von Milde und Bitterkeit aus. Dieses bernsteinfarbene Bier duftet nach frischem Hopfen und Hefe und hat eine feinporige, weiße Schaumkrone. Seine Aromen haben eine fruchtige, an Muskattrauben und Rosinen erinnernde Note, die auf den Hopfen zurückzuführen ist. 

Chimay Rouge  ist das älteste Bier von Chimay. Im Jahr 1862 brauten die Mönche der Abtei Chimay ihr erstes Bier gemäß den Klostertraditionen einer natürlichen Braumethode. Dieses dunkle, kupferrote Bier zeichnet sich durch ein leichtes und komplexes Aroma sowie eine fruchtige Aprikosennote aus. Seine Schaumkrone ist fest und cremig. Chimay Rouge schmeckt samtweich mit einem leicht bitteren Touch. 

Das bisher der Klostergemeinschaft, ihren Gästen und Mitarbeitern vorbehaltene goldene  Chimay Dorée  ist jetzt im Handel erhältlich. Dieses blonde Leichtbier zeichnet sich durch eine subtile Duftnote von Orangenschale und seine leichte, schneeweiße Schaumkrone aus. Am Gaumen überrascht eine subtile Mischung von frischem Hopfen und Koriander.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Website Chimay biere: www.Chimay.com

Die Kunst der Verkostung:

Das Blaue Chimay und das Rote Chimay werden am besten bei Kellertemperatur getrunken, das heißt zwischen 10 und 12°C. Bei dieser Temperatur erquickt der „Blaue Chimay” Körper und Geist in einer ganz besonderen Weise!
Beiden Sorten dürfen auch kühler getrunken werden, bei etwa 8°C. Dann löschen sie den Durst besonders gut.
Das Chimay Triple und das Chimay Dorée wirden kühler serviert, zwischen sechs und 8°C. 

Abgesehen davon, dass das Chimay am besten genau bei Idealtemperatur getrunken wird, sollte es auch in einem Original-Chimay-Glas gereicht werden. Dieses Glas ist unverzichtbar: Durch die Kelchform kommen Aroma und Geschmack des Chimay optimal zur Geltung.
Halten Sie das Glas leicht schräg, schenken Sie das Bier langsam, aber ohne abzusetzen ein und achten Sie darauf, dass Glas und Schaum nicht mit der Flasche in Berührung kommen. Lassen Sie schließlich einen Zentimeter Bier in der Flasche.